Klimaschutz mit Atmosfair

SunExpress + atmosfair = Klimaschutz beim Fliegen

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Jetzt CO₂ kompensieren und Klima weltweit schützen!

Bei jedem Flug entstehen CO₂-Emissionen. Kompensieren Sie die CO₂-Emissionen Ihres SunExpress- Fluges über unseren Partner atmosfair. Mit Ihrem Beitrag finanzieren Sie Öfen für Familien in Ruanda. Diese Öfen sparen nicht nur die Menge an CO₂-Emissionen wieder ein, die bei Ihrem SunExpress-Flug entstanden sind, Sie verbessern gleichzeitig auch die Lebensbedingungen für Familien in Ruanda.

Alternativ: Spende für Familien in Ruanda

Sie können auch durch eine Spende zu verbesserten Lebensbedingungen in Ruanda beitragen. Das ist keine Kompensation der Klimaemissionen Ihres Fluges, hilft aber den Menschen vor Ort und dem Klima. Zum Beispiel:

  • 2€ für den Transport eines Ofens nach Ruanda
  • 10€ für ein passendes Topfset



Wohin fließt mein Klimaschutzbeitrag?

Ihr Klimaschutzbeitrag wird für das SunExpress-Klimaschutzprojekt „saubere Öfen für Ruanda“ verwendet. Im dicht besiedelten Ruanda werden mehr Bäume abgeholzt als im gleichen Zeitraum nachwachsen können. atmosfair vertreibt mit mehreren Partnerorganisationen (u.a. UNHCR) effiziente Öfen im gesamten Land. Durch den Einsatz der effizienten Öfen an Stelle von Holzkohleverbrennung werden große Mengen Holz und damit CO₂ eingespart.
Für die Familien bedeutet dies eine enorme Kosteneinsparung, da Holzkohle immer teurer wird. Zusätzlich entsteht beim Kochen auch weniger Rauch. So werden tödliche Atemwegserkrankungen vermieden.
Die im Projekt verwendeten „save 80“ Öfen werden in Deutschland vorgefertigt und in Ruanda montiert. Sie gehören zu den weltweit effizientesten und langlebigsten Öfen. Für weitere Informationen zum SunExpress-Klimaschutzprojekt „saubere Öfen für Ruanda“ siehe www.atmosfair.de/web/10184/155.

Was ist CO₂-Kompensation?


Bei jedem Flug entstehen CO₂-Emissionen. Es wird noch Jahrzehnte dauern, bevor Technologie das Fliegen CO₂-frei macht. Klimafreundlich wäre nur der Verzicht, weit entfernte Ziele sind allerdings nur mit dem Flugzeug erreichbar.
Mit Ihrem Klimaschutzbeitrag baut atmosfair Klimaschutzprojekte mit erneuerbaren Energien in Entwicklungsländern auf. Das heißt, CO₂-Emissionen werden in gleicher Menge an anderer Stelle eingespart. Es ist egal wo weltweit CO₂ eingespart wird, es entlastet immer das Klima. Und gleichzeitig profitieren die Menschen vor Ort, da sie häufig zum ersten Mal Zugang zu sauberer und ständig verfügbarer Energie erhalten, ein Muss für Bildung und Chancengleichheit.

Was kostet ein Ofen

Für 70 € kann atmosfair Herstellung, Transport und Zoll eines effizienten Ofens komplett finanzieren. Die Öfen werden vor Ort dennoch für einen kleinen Beitrag verkauft. Dies sorgt zum einen dafür, dass die Familien sorgsam mit dem Ofen umgehen. Zum anderen kann die Partnerorganisation vor Ort über den Verkaufsbeitrag sich selbst und den Zertifizierungsprozess für die CO₂-Einsparung finanzieren.

Wer garantiert mir, dass die Öfen wirklich genug CO₂ einsparen?

Das SunExpress-Klimaschutzprojekt mit sauberen Öfen in Ruanda ist nach den beiden strengsten Zertifizierungssystemen zertifiziert: CDM (Clean Development Mechanism) der UN und der unter Federführung von WWF ins Legen gerufene Goldstandard. Mit strengen Kriterien werden z.B. die nachhaltige CO₂-Einsparung und die Entwicklungshilfe für die Menschen vor Ort geprüft. Jedes Jahr fährt ein unabhängiger von der UN akkreditierter Prüfer in das Land, der für Fehler bei seinen Prüfungen haftet. Er besichtigt eine gezogene Stichprobe an Öfen. Nur wenn die Prüfergebnisse dieser Besichtigungen mit den vorab für das ganze Klimaschutzprojekt gemeldeten Angaben übereinstimmen, werden die CO₂-Einsparungen für das letzte Jahr ex post über UN-Klimaschutzzertifikate bestätigt. Für weitere Informationen zu den Projektstandards siehe www.atmosfair.de/projektstandards.

Wer ist atmosfair?

atmosfair ist eine gemeinnützige Klimaschutzorganisation mit Schwerpunkt Kompensation von CO₂-Emissionen von Flügen. atmosfair finanziert mit freiwilligen Klimaschutzbeiträgen von Flugpassagieren erneuerbare Energien und baut diese in Entwicklungsländern aus. Die atmosfair Klimaschutzprojekte werden regelmäßig von UN –akkreditierten Prüfern überprüft.
Entstanden aus einem Forschungsprojekt des Umweltministeriums hat atmosfair höchste Standards für die CO₂-Berechnung von Flügen und anderen Verkehrsmitteln etabliert. Wegen der Qualität der Kompensationsprojekte, Transparenz und niedrigen Verwaltungskosten erreichte atmosfair damit seit der Gründung in 2005 bei allen vergleichenden Studien den ersten Platz unter Kompensationsanbietern. Für weitere Informationen siehe www.atmosfair.de/ueber-uns.

Fragen?

Haben Sie Fragen zur CO₂-Kompensation, zum Klimaschutzprojekt in Ruanda oder zu atmosfair?
Sie erreichen die atmosfair-Kundenbetreuer Montag – Freitag zwischen 9 und 18 Uhr unter:
[email protected] oder telefonisch unter +49 30 6273550-0.