Aktuelle Reiseinformationen: Coronavirus

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Update vom 05.06.2020 um 14:00 MEZ

Liebe Fluggäste,

Aufgrund der beschleunigten Verbreitung des Coronavirus haben mehrere Länder Einreisebeschränkungen und Reiseverbote eingeführt. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere, werden jedoch die Verwaltungsvorschriften natürlich vollständig einhalten. Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Passagiere und Mitarbeiter haben jederzeit oberste Priorität. Erfahren Sie hier mehr über unsere neuen Standards für eine sichere Flugreise.

Informationen zu Umbuchungen und Erstattung finden Sie in den Informationen weiter unten auf dieser Seite.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der sich ständig ändernden Anforderungen der Behörden und der komplexen Situation können wir Änderungen oder Stornierungen derzeit nicht per E-Mail oder über Messenger-Dienste wie WhatsApp und Facebook verarbeiten.

Für eine bestmögliche Unterstützung wenden Sie sich am besten telefonisch an unseren Kundenservice. Die entsprechende Telefonnummer finden Sie hier. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

HES-Code

Im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus (COVID-19)-Pandemie wird für Reisen innerhalb der Türkei ein HES-Code benötigt, welcher über das türkische Gesundheitsministerium erhältlich ist.

In diesem Zusammenhang müssen alle türkischen Fluggäste, die auf einem unserer Inlandsflüge innerhalb der Türkei reisen, ab dem 28. Mai 2020 einen HES-Code über die mobile Anwendung HES oder per SMS anfordern. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen und den Schutz Ihrer persönlichen Daten im Zusammenhang mit der Anwendung des HES-Codes.

Wichtig: Sonderflüge aus der Türkei im Juni 2020

Bitte beachten Sie, dass auf den zusätzlich stattfindenden Flügen zwischen der Türkei, Deutschland und Österreich ausschließlich Passagiere aus der Türkei heraus befördert werden können. Eine Einreise aus Deutschland oder Österreich in die Türkei ist nach wie vor auf Grund des aktuellen Einreiseverbots, das von der türkischen Regierung bis auf Weiteres verlängert wurde, nicht möglich. Wir können daher leider keine Passagiere auf unseren Flügen in die Türkei befördern.

Die Einreise in Deutschland ist möglich für deutsche Staatsangehörige, Ausländer mit deutschem Aufenthaltstitel oder deutschem nationalen D-Visum zur Familienzusammenführung, EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland sowie EU-Bürger / Drittstaatsangehörige mit Aufenthaltstitel in einem EU Staat zur Durchreise in ihr Heimatland auf dem Landweg in das EU-Land, in dem sie wohnen auf dem Landweg (nur in direkte Nachbarstaaten Deutschlands) oder auf dem Luftweg (Nachweis über Anschlussflug erforderlich). Bitte beachten Sie, dass die abschließende Entscheidung über die Gewährung der Einreise in das Bundesgebiet der Bundespolizei obliegt.

Laut Anweisungen des deutschen Bundesgesundheitsministeriums unterliegen alle Passagiere, einschließlich aller deutschen Staatsbürger, bei der Einreise nach Deutschland einer zweiwöchigen häuslichen Quarantäne und sind verpflichtet, die örtlichen Gesundheitsbehörden unverzüglich über ihre Einreise in Kenntnis zu setzen.

Die Einreise nach Österreich ist für österreichische Staatsbürger, EWR- / EU-Bürger, Schweizer Staatsangehörige, Familienangehörige der im selben Haushalt lebenden Personen, ausländische Staatsbürger mit einem von Österreich veröffentlichten Visum D sowie ausländische Staatsbürger mit österreichischer Aufenthaltserlaubnis möglich. Bitte beachten Sie, dass alle Passagiere nach ihrer Ankunft in Österreich einer zweiwöchige Quarantäne unterliegen. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und gilt für alle Passagiere, sofern sie nicht über ein Gesundheitszeugnis verfügen, das nicht älter als 4 Tage ist.

Wichtiger Hinweis zu den getroffenen Vorsichtmaßnahmen, um den Kontakt mit anderen Personen zu minimieren:

  • Wir bitten alle Fluggäste, sich mindestens 3,5 Stunden vor Abflug an ihrem Abflughafen einzufinden, da sich der Boarding-Prozess aufgrund des großen Andrangs und des erforderlichen Mindestabstands zeitlich verzögern kann.
  • Das Tragen einer Schutzmaske ist auf dem Flughafen und an Bord des Fluges Pflicht. Wir bitten unsere Passagiere, wegen der Erstickungsgefahr keine Gesichtsmaske für Kleinkinder (0-2 Jahre) zu verwenden. Bitte verwenden Sie Gesichtsmasken oder Buffs mit einer geeigneten Größe für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren.
  • Passagiere, die an einer Herz- oder Atemwegserkrankung leiden oder Asthma haben und daher eine Gesichtsmaske nicht längere Zeit tragen können, sowie Passagiere mit Autismus dürfen nur mit einem Gesichtsschutz reisen, wenn sie die entsprechenden medizinischen Atteste vorlegen.
  • Auf diesen Sonderflügen wird abgesehen von abgepacktem Kuchen und Wasser kein zusätzlicher Service angeboten. Pre-Order-Meals sind bis auf Weiteres an Bord nicht verfügbar.
  • Bitte nutzen Sie statt der Abholung Ihrer Bordkarten am Check In-Schalter den Online-Check In.

Reisebeschränkungen für die Türkei

Die türkische Regierung hat als Maßnahme gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus das Reiseverbot für alle internationalen Flüge bis auf Weiteres verlängert.

SunExpress hat daher alle internationalen Flüge aus der und in die Türkei bis einschließlich 09. Juni 2020 ausgesetzt, mit Ausnahme aller internationalen Flüge nach Dalaman und Bodrum, die bis zum 25. Juni 2020 ausgesetzt wurden.

Reisebeschränkungen für Ägypten, Griechenland, Italien und Tunesien

Alle Flüge nach Ägypten, Italien und Tunesien wurden bis einschließlich 30. Juni 2020 storniert.

Für alle Passagiere, die über einen Reiseveranstalter gebucht haben: Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Reiseveranstalter in Verbindung.

Für alle Passagiere, die direkt auf sunexpress.com Tickets gebucht haben: Bitte rufen Sie unser Call Center an. Die Telefonnummern finden Sie hier.

Reisebeschränkungen für Bulgarien

Alle Flüge nach Bulgarien wurden bis einschließlich 27. Juni 2020 storniert.

Für alle Passagiere, die über einen Reiseveranstalter gebucht haben: Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Reiseveranstalter in Verbindung.

Für alle Passagiere, die direkt auf sunexpress.com Tickets gebucht haben: Bitte rufen Sie unser Call Center an. Die Telefonnummern finden Sie hier.

Reiseinformationen für Flüge in den/aus dem Libanon

Alle Flüge in den/aus dem Libanon wurden bis einschließlich 11. Juni 2020 storniert.

Reiseinformationen für Flüge in den/aus dem Irak

Alle Flüge in den/aus dem Irak wurden bis einschließlich 11. Juni 2020 storniert

Flexible Umbuchungsmöglichkeiten für alle Flüge

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus bietet Ihnen SunExpress verschiedene Möglichkeiten sowie eine kostenlose Umbuchung.

Im folgenden finden Sie die Details zu Ihren Möglichkeiten:

  1. Auf ein anderes Flugdatum umbuchen

Alle Flüge zwischen 13. März 2020 und 30. Juni 2020 können einmalig bis 15. Juni 2020 kostenlos auf ein anderes Datum umgebucht werden. Sollte der umgebuchte Flugpreis aufgrund einer Änderung des Reiseziels oder des Datums teurer sein, kann eine zusätzliche Zahlung erforderlich sein.

  1. Ticketwert als Guthaben behalten und zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Flug buchen

Für internationale Flüge:

Bestehende Flüge, die von den Reiseeinschränkungen betroffen sind, werden zunächst storniert, das Ticket und der Ticketwert bleiben jedoch unverändert und können bis einschließlich 30. Juni 2021 (letztes Flugdatum) für einen neuen Flug verwendet werden. Kunden können auch auf ein anderes Ziel umbuchen. Diese Umbuchung ist kostenlos. Sollte der umgebuchte Tarif aufgrund einer Änderung des Reiseziels und/oder des Datums teurer sein, kann eine zusätzliche Zahlung erforderlich sein.

Rückerstattung: Es gelten die Ticketregeln.

Für Inlandsflüge:

In Übereinstimmung mit der am 25. März 2020 veröffentlichten Verordnung für Passagiere der türkischen Zivilluftfahrt, gelten die folgenden Regeln für Umbuchungen von Flügen, die auf Grund der Ausbreitung des Coronavirus annulliert wurden:

Kunden können ihre Tickets behalten, ohne sich sofort auf ein neues Flugdatum festlegen zu müssen. Bestehende Flüge werden zunächst storniert, das Ticket und der Ticketwert bleiben jedoch unverändert und können bis einschließlich 30. Juni 2021 (letztes Flugdatum) für einen neuen Flug verwendet werden. Kunden können auch auf ein anderes Ziel umbuchen. Diese Umbuchung ist kostenfrei. Sollte der umgebuchte Tarif aufgrund einer Änderung des Reiseziels und/oder des Datums teurer sein, kann eine zusätzliche Zahlung erforderlich sein.

Rückerstattung: Es gelten die Ticketregeln.