Einreisebestimmungen

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Wir raten Ihnen nachdrücklich dazu, sich bereits vor der Abreise über die geltenden Reisebestimmungen für Ihr Zielgebiet im SunExpress Netzwerk zu informieren. Wir haben alle wichtigen aktuellen Regelungen und Einreisebestimmungen unter den folgenden Links pro Zielgebiet für Sie zusammengefasst:

Türkei

Deutschland

Österreich

Schweiz

Weitere Länder

Hinweis:Die auf dieser Website zur Verfügung gestellten Covid-19-bezogenen Reise-Updates dienen ausschließlich zu Informationszwecken. SunExpress übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Informationen, welche sich jederzeit ändern können. Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung unserer Passagiere liegt, sich über die aktuellen Einreisebestimmungen und Hygienemaßnahmen in ihrem Zielland zu informieren. 

Türkei

Passagiere mit Einreiseerlaubnis

  • Passagiere aller Nationalitäten

Einreisebestimmungen

Gesundheitsmaßnahmen Wenn nicht geimpft oder nicht genesen Wenn vollständig geimpft oder genesen*
Einreiseformular** Ja (für Passagiere ab 6 Jahren, innerhalb der letzten 72 Stunden vor Abflug) Ja (für Passagiere ab 6 Jahren innerhalb der letzten 72 Stunden vor Abflug)
Test vor Abflug*** Ja (außer für Umsteige-/Transitreisende) Nein
Test nach Einreise Stichprobenartige Prüfungen Stichprobenartige Prüfungen
Quarantäne**** Wenn nach einem Stichprobentest nach der Ankunft ein positives Ergebnis vorliegt Nein

*Vollständig geimpft oder genesen: Reisende müssen eine Impfbescheinigung vorlegen, die mindestens 14 Tage vor dem Reisedatum ausgestellt wurde (mindestens zwei Impfdosen erforderlich, außer für Johnson & Johnson), oder einen Genesungsnachweis von der Covid-19-Infektion in den letzten 6 Monaten. Das positive Testergebnis sollte älter als 28 Tage sein.

**Einreiseformular: Nach dem Ausfüllen des Formulars wird für den jeweiligen Fluggast ein HES-Code erstellt, den er während seiner gesamten Reise und während seines Aufenthalts in der Türkei verwenden kann. Die Fluggäste werden gebeten, das korrekt ausgefüllte Formular auszudrucken oder auf ihr mobiles Gerät herunterzuladen und unserem Personal beim Check-in vorzulegen. Wenn Sie das ausgefüllte Formular nicht vorlegen können, sind wir nicht berechtigt, Sie an Bord unserer Flüge zu nehmen.

***Test vor Abflug: Alle nicht geimpften Passagiere über 12 Jahren, die aus den Ländern unseres Flugnetzes in die Türkei reisen, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde, oder einen negativen Antigen-Schnelltest, der innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde.

****Quarantine: Passagiere, die aus den betreffenden Ländern einreisen, können bei ihrer Ankunft einem PCR-Test unterzogen werden, der vom türkischen Gesundheitsministerium durchgeführt wird. Passagiere mit einem positiven Testergebnis müssen sich für 7 Tage an einem Ort ihrer Wahl in Quarantäne begeben. Die Quarantäne kann beendet werden, wenn das Ergebnis des PCR-Tests am Ende des fünften Tages der Quarantäne negativ ist.

Passagiere, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in Südafrika, Botswana, Mosambik, Namibia, Simbabwe, Brasilien, Nepal, Sri Lanka, Bangladesch, Indien oder Pakistan aufgehalten haben, müssen ein negatives PCR-Testergebnisvorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft in der Türkei durchgeführt wurde. Um von der Quarantäne befreit zu werden, müssen die betreffenden Passagiere den Nachweis erbringen, dass sie mit einem von der WHO oder den türkischen Gesundheitsbehörden zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft worden sind. Andernfalls werden die sie an ihrem Wohnsitz oder an der auf dem Einreiseformular angegebenen Adresse unter Quarantäne gestellt. Am fünften Tag der Quarantäne wird ein PCR-Test durchgeführt, und wenn das Ergebnis negativ ist, endet die Quarantäne. Passagiere, die am fünften Tag keinen negativen PCR-Test vorweisen können, müssen sich bis zum Ende des siebten Tages in Quaratäne bleiben.

Passagiere, die aus dem Iran einreisen, müssen ein negatives Testergebnis eines PCR-Tests vorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft in der Türkei durchgeführt wurde. Außerdem müssen sie nachweisen, dass sie vollständig mit einem von der WHO oder den türkischen Gesundheitsbehörden zugelassenen Impfstoff geimpft sind, wobei die letzte Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft verabreicht worden sein muss.

Passagiere, die in den letzten 14 Tagen in Afghanistan waren, müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde. Die betreffenden Passagiere werden für 10 Tage an Orten, die von den Gouverneuren festgelegt werden, unter Quarantäne gestellt, und am siebten Tag der Quarantäne wird ein PCR-Test durchgeführt. Ist das Ergebnis des PCR-Tests negativ, wird die Quarantänemaßnahme beendet. Die Kosten für die Unterbringung und den Transport vom Flughafen sind von den Reisenden zu tragen. Die Hotelkosten sollten vor der Ankunft in der Türkei bezahlt werden. Klicken Sie hier, um eine Liste mit den von der Regierung vorgegebenen Quarantäne-Hotels zu sehen.

  • Afghanische Staatsangehörige, die eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis in der Türkei haben, werden nur dann von der Hotelquarantäne befreit, wenn sie eine gültige Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis vorlegen. Sie werden an ihrem Wohnsitz unter Quarantäne gestellt. Passagiere, deren erster Einreiseort in einer anderen Provinz als Istanbul oder Ankara liegt, dürfen nur mit einem Privatfahrzeug zu ihrem Wohnort weiterreisen. Sie werden weder mit Inlandsflügen noch mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln befördert.
  • Türkische Staatsangehörige, die aus Afghanistan einreisen, sind von der Hotelquarantäne befreit und dürfen an ihrem Wohnsitz in Quarantäne bleiben. Passagiere, deren erster Einreiseort in einer anderen Provinz als Istanbul oder Ankara liegt, dürfen nur mit einem Privatfahrzeug zu ihrem Wohnsitz weiterreisen. Sie werden weder mit Inlandsflügen noch mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln befördert.
PCR-Test-Angebote an einigen unserer europäischen Standorte

Inlandsreisen in der Türkei

Klicken Sie auf die folgenden Links, um sich über die aktuellsten von der türkischen Regierung veröffentlichten Regelungen zu informieren, inklusive HES-Code.
Inlandsreisen in der Türkei      HES-Code    


 

Deutschland

Passagiere mit Einreiseerlaubnis

  • Vollständig geimpfte Nicht-EU-Bürger: Passagiere müssen die letzte Impfdosis, die für einen vollständigen Impfschutz erforderlich ist, mindestens 14 Tage vor der Abreise erhalten haben. Um die zugelassenen Impfstoffe zu erfahren, klicken Sie bitte hier.
  • Passagiere mit einem Genesungsnachweis und einer Impfung mit einer Dosis des Covid-19-Impfstoffs
  • Deutsche Staatsbürger
  • EU-Bürger, wenn sie keinen permanenten Wohnsitz in der Türkei haben
  • Britische Staatsangehörige, die im Besitz eines Aufenthaltsdokuments aus dem Austrittsabkommen sind, das von einem EU-Land oder einem Schengen-Staat ausgestellt wurde
  • Die digitale COVID-Bescheinigung der EU oder ein vergleichbarer Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache muss bei der Einreise vorgelegt werden.
  • Drittstaatsangehörige mit gültigem EU-Aufenthaltstitel oder Visum des Typs D und ihre engen Familienangehörigen (minderjährige Kinder und ihre Eltern)
  • Inhaber eines Visums vom Typ C oder Inhaber eines türkischen Dienst-/Sonderpasses:
    • Passagiere, die enge Familienangehörige (minderjährige Kinder und deren Eltern) besuchen möchten. Der Nachweis ihrer Beziehung wird verlangt.
    • Passagiere, die andere Familienmitglieder besuchen wollen (erwachsene Kinder oder deren Eltern, Großeltern, Enkel und Geschwister). Die deutsche Einwanderungsbehörde verlangt einen Nachweis des Verwandtschaftsverhältnisses und einen besonderen dringenden Grund für die Reise, z. B. die Teilnahme an einer Beerdigung/Hochzeit, die Geburt oder den Tod eines Familienmitglieds oder die schwere Erkrankung eines Familienmitglieds. Der Reisende muss außerdem Belege vorlegen (Sterbe-/Heirats-/Geburtsurkunde, eine schriftliche Erklärung des Arztes über die Notwendigkeit des Besuchs im Falle einer schweren Krankheit).
    • Passagiere, die zusammen mit ihrem Partner reisen, der die Staatsangehörigkeit der EU, Großbritanniens oder des Schengen-Raums besitzt. Sie müssen in einer langfristigen Beziehung leben und einen besonderen dringenden Grund für die Reise nachweisen, wie z. B. die Teilnahme an einer Beerdigung/Hochzeit, die Geburt oder den Tod eines Familienmitglieds oder eine schwere Erkrankung eines Familienmitglieds. Der Reisende muss der deutschen Einwanderungsbehörde bei seiner Ankunft in Deutschland die folgenden Dokumente vorlegen:
      • schriftliche Erklärung für den oben genannten besonderen dringenden Reisegrund
      • schriftliche Erklärung beider Partner über ihre Beziehung mit ihren Kontaktdaten – Nachweis ihrer Beziehung (gemeinsame Adresse, Fotos, Post oder E-Mails usw.)
      • eine schriftlicheBestätigung des Arztes über die Notwendigkeit des Besuchs im Falle einer schweren Krankheit
    • Passagiere, die zusammen mit ihrem Partner reisen, der die Staatsangehörigkeit der EU, Großbritanniens oder des Schengen-Raums besitzt oder Inhaber einer deutschen Aufenthaltserlaubnis sein. Sie müssen in einer langfristigen Beziehung leben und nachweisen, dass sie sich zuvor in Deutschland kennengelernt haben oder im Ausland unter der gleichen Adresse gemeldet sind/waren. Der Passagier muss bei seiner Ankunft in Deutschland der deutschen Einwanderungsbehörde die folgenden Dokumente vorlegen:
      • schriftliche Einladung des in Deutschland lebenden Partners mit Kopien des Reisepasses oder Personalausweises (und der Aufenthaltsgenehmigung) dieser Person
      • schriftliche Erklärung beider Partner über ihre Beziehung mit ihren Kontaktdaten
      • Nachweis, dass sie sich zuvor in Deutschland oder im Ausland getroffen haben (z. B. durch Flugtickets oder Grenzübergangsstempel usw.) oder dass sie im Ausland dieselbe Adresse hatten
    • Passagiere, die aus wichtigen geschäftlichen Gründen reisen, wenn die Reise wirtschaftlich notwendig und unaufschiebbar ist und nicht vom Ausland aus durchgeführt werden kann. Das Unternehmen in Deutschland muss die Wichtigkeit der Reise durch eine Bescheinigung bestätigen. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Geschäftsreise und die Einreisegenehmigung wird von der deutschen Einwanderungsbehörde am Ankunftsflughafen getroffen. Im Zweifelsfall bitten Sie vor der Abreise um eine Bestätigung (ok to board).
    • Staatsangehörige von Algerien, Andorra, Australien, Hongkong, Israel, Libanon, Macao/China, Mazedonien, Monaco, Neuseeland, Japan, San Marino, Serbien, Singapur, Südkorea, Taiwan/China, Thailand, den USA und Vatikanstadt, wenn sie in den letzten 6 Monaten ihren Wohnsitz in diesem Land hatten.
    • Bürger von Andorra, Monaco, San Marino, der Schweiz, Vatikanstadt und den EWR-Mitgliedstaaten
    • Einwohner von Argentinien, Australien, Bahrain, Kanada, Chile, Kolumbien, Hongkong, Indonesien, Kuwait, Macao, Neuseeland, Peru, Katar, Ruanda, Saudi-Arabien, Südkorea, Taiwan, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Uruguay (sie müssen in den letzten 6 Monaten im Wohnsitzland gelebt haben).
    • Diplomaten und deren Kernfamilienmitglieder
    • Studenten
    • Passagiere im Transit mit einem bestätigten Weiterflugticket, einem Nachweis, dass die Einreise in das endgültige Zielland erlaubt ist und einem Ausdruck der Einreisebestimmungen des endgültigen Ziellandes
    • Bitte klicken Sie hier, für Informationen zu „Was ist ein dringender Reisebedarf?”

Einreisebestimmungen

Gesundheitsmanßnahmen Wenn nicht geimpft oder nicht genesen* oder Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines vollständig geimpften Elternteils Bei vollständiger Impfung oder Genesung** (wenn der Reisende in den letzten 10 Tagen nicht in einem Land mit einer Virusvariante war)
Passenger Locator Form Ja (innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Abreise) Ja (innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Abreise)
Test vor Abflug*** Ja Nein
Quarantäne**** Ja. Für 10 Tage. Nein

*Wenn nicht geimpft oder nicht genesen: Touristische Reisen aus der Türkei sind für Passagiere, die noch nicht vollständig geimpft sind, nicht erlaubt. Die betreffenden Passagiere sollten eine zwingende Notwendigkeit für die Reise haben. Kinder unter 6 Jahren, die noch nicht geimpft sind, dürfen nur reisen, wenn sie von mindestens einem vollständig geimpften Elternteil begleitet werden.

**Wenn vollständig geimpft oder genesen mit einer Impfstoffdosis: Eine Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass der Fluggast entweder alle für einen vollständigen Impfschutz erforderlichen Impfdosen gemäß der Liste spätestens 14 Tage vor dem Abflug erhalten hat oder dass es sich um eine genesene Person handelt, die eine Impfstoffdosis erhalten hat. Wenn der Reisende von Covid-19 genesen ist, darf das positive Covid-19-Testergebnis nicht weniger als 28 Tage und nicht mehr als 90 Tage zurückliegen.

Passagiere, die sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in einem Gebiet mit Besorgnis erregenden Varianten aufgehalten haben, müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen. Ein Antigentestergebnis, ein Nachweis der Impfung oder der Genesung ist nicht ausreichend.

*** Test vor der Abreise: Ein negatives Antigentestergebnis, das innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde, oder ein negatives PCR- oder POC-PCR-Testergebnis, das innerhalb der letzten 48 Stunden vor dem Abflug nach Deutschland durchgeführt wurde. Diese Regel gilt auch für alle Fluggäste, die sich im Transit von einem internationalen Flug befinden und durch Deutschland zu ihrem Endziel reisen.

****Quarantäne: Wenn der Passagier am fünften Tag der Quarantäne einen negativen Covid-19-Test vorweisen kann, kann er seine Selbstisolierung beenden. Passagiere unter 6 Jahren können die Quarantäne am fünften Tag beenden, ohne getestet werden zu müssen.

Bitte beachten Sie, dass im Falle eines positiven Testergebnisses Passagiere nicht zu unseren Flügen zugelassen werden. Betroffene Passagiere werden einer 14-tägigen Quarantäne unterzogen. Wo die Quarantäne stattfinden kann, wird auf Grundlage der Symptome entschieden, die im Krankenhaus festgestellt werden. Um im Falle eines positiven Testergebnisses abgesichert zu sein, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer „COVID-19 Touristenschutz- und Betreuungsversicherung für die Türkei“. Hier finden Sie ein Angebot von einem unserer Versicherungspartner. Nach einem weiteren Test mit negativem Ergebnis können Sie wieder nach Deutschland zurückreisen.

PCR Testzentren & Test-Prozess in der Türkei  

Befreiung von der Quarantänepflicht

Ab dem 17. August 2021 sind alle Passagiere, die vollständig geimpft oder von Covid-19 genesen sind, von der Pflichtquarantäne nach Ankunft in Deutschland ausgenommen.

Passagiere, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen sich dementsprechend bei Einreise in Deutschland in Quarantäne begeben. Wenn sie am fünften Tag der Quarantäne ein negatives Testergebnis vorweisen können, kann die Selbstquarantäne aufgehoben werden. Passagiere, die unter 12 Jahre alt sind, können die Quarantäne am fünften Tag auch ohne einen Test beenden.   


 

Österreich

Passagiere mit Einreiseerlaubnis

Alle Passagiere, die innerhalb der letzten 10 Tage nicht in einem der virusvarianten Länder waren

  • Alle Passagiere, die innerhalb der letzten 10 Tage nicht in einem der virusvarianten Länder waren

Einreisebestimmungen

Gesundheitsmaßnahmen Wenn nicht geimpft oder nicht genesen Wenn vollständig geimpft oder genesen*
Pre-travel Clearance (Einreiseformular) Ja (innerhalb der letzten 72 Stunden vor der Ankunft) Nein
Test vor Abflug** Ja Nein
Quarantäne*** Ja. Für 10 Tage Nein (auch die sie begleitenden Minderjährigen zwischen 12 und 18 Jahren)

* Vollständig geimpft oder genesen: Passagiere über 12 Jahren müssen einen Impfausweis vorlegen:

  • Nachweis eines vollständigen Impfschutzes (zwei Impfungen oder eine Impfung von Johnson & Johnson) ODER Nachweis einer früheren Infektion (aus dem medizinischen Dokument muss das Datum der Genesung hervorgehen)
  • UND ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden vor der Ankunft ist ODER ein Nachweis über eine Auffrischungsimpfung, die ab dem ersten Tag gültig ist.

Anerkannte Impfstoffe: BioNtech/Pfizer, AstraZeneca, Covishield, Covaxin, Johnson & Johnson, Moderna, Sinovac und Sinopharm. Die Impfbescheinigung ist 270 Tage nach der zweiten Dosis für 2-Dosen-Impfstoffe gültig. Bei Personen mit einer früheren Infektion und einer Impfdosis ist er 270 Tage nach der ersten Dosis gültig. Bei einer dritten/zusätzlichen Auffrischungsimpfung ist er 270 Tage ab der dritten Impfung gültig. Zwischen der zweiten und der dritten Impfung müssen mindestens 120 Tage liegen, zwischen der ersten und der zweiten Impfung mindestens 14 Tage. Die Impfung von Johnson & Johnson ist 270 Tage lang gültig, 22 Tage nach der ersten Dosis.

Genesungsnachweis: gültig für 180 Tage. Sie benötigen eine ärztliche Bescheinigung, aus der das Datum der Genesung hervorgeht. Wenn Sie erst kürzlich genesen sind, kann Ihr PCR-Test immer noch positiv ausfallen. Wenn Sie also innerhalb der letzten 90 Tage genesen sind, können Sie eine ärztliche Bescheinigung als Ersatz für den PCR-Test verwenden. Bitte füllen Sie dieses Formular auf Englisch aus, wenn dies auf Sie zutrifft.

Schwangere Frauen und Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, können gegen Vorlage eines ärztlichen Attests UND eines PCR-Tests einreisen.

**Test vor Abflug: Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Österreich zu touristischen Zwecken für geimpfte und genesene Personen möglich ist. Personen mit Wohnsitz in Österreich oder Staatsbürger über 12 Jahren müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden vor der Einreise ist.

Passagiere, die noch keine Auffrischungsimpfung erhalten haben (gültig ab dem ersten Tag), müssen außerdem ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden vor der Einreise sein darf.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick, wann ein Test erforderlich ist:

  • 2x geimpft (oder 1x geimpft mit Johnson & Johnson): PCR-Test ist verpflichtend
  • 3x geimpft (oder 1x geimpft mit Johnson & Johnson plus Booster): kein PCR-Test erforderlich
  • Genesen: PCR-Test ist verpflichtend*
  • Genesen und 1x geimpft: PCR-Test ist verpflichtend
  • Genesen und 2x geimpft (oder 1x geimpft mit Johnson & Johnson): kein PCR-Test erforderlich

Minderjährige unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit, wenn sie unter Aufsicht eines Erwachsenen reisen. Sie können den neuen Holiday Ninja Pass für die Einreise nach Österreich verwenden.

Passagiere zwischen 6 und 15 Jahren sind von den Impf-, Genesungs- oder Testanforderungen befreit und erfüllen folglich die Anforderungen der Ninja Pass App, auch wenn sie alleine reisen.

***Quarantäne: Nicht geimpfte oder nicht genesene Passagiere können ihre Quarantänezeit mit einem negativen PCR-Testergebnis beenden, das am Ende des fünften Tages nach der Ankunft durchgeführt wird.

FFP2 Maskenpflicht an Bord:
Alle Passagiere, die nach Österreich reisen, sind verpflichtet, FFP2-Masken ohne Ventil zu tragen. Gleichwertige Masken oder Masken, die einer höheren Norm entsprechen, sind ebenfalls zulässig. Kinder unter 6 Jahren und Passagiere, die aus gesundheitlichen Gründen keine Gesichtsmaske tragen können, sind von dieser Pflicht ausgenommen. Werdende Mütter und Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren dürfen Community Masks tragen.

Weiter Informationen rund um das Coronavirus finden Sie hier  


 

Schweiz

Passagiere mit Einreiseerlaubnis:

  • Schweizer Staatsbürger und Einwohner
  • EU/EFTA Staatsangehörige und deren Familienmitglieder (die familiäre Beziehung muss nachweisbar sein)
  • Familienangehörige von Bürgern des Vereinigten Königreichs und Nordirlands, die eine vor dem 1. Januar 2021 ausgestellte Schweizer Aufenthaltserlaubnis besitzen. Der Nachweis ihrer Verwandtschaft sollte vorgelegt werden.
  • Einwohner von Liechtenstein
  • Ausländer im Besitz eines D Type Visums
  • Fluggäste mit einem Visum Typ C, wenn das Visum nach dem 16. März 20 ausgestellt wurde.
  • Passagiere, die nachweisen können, dass sie innerhalb der letzten 12 Monate gegen Covid-19 geimpft wurden. Der Impfstoff muss von der Schweiz oder der EMA anerkannt sein oder auf der WHO Notfallliste aufgeführt sein.
  • Passagiere unter 18 können ohne Impfung einreisen, sofern ihre volljährigen Begleiter vollständig geimpft sind.

Einreisebestimmungen:

Gesundheitsmaßnahmen If not vaccinated or not recovered If fully vaccinated or recovered*
Kontaktnachverfolungsformular** Ja (innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft) Ja (innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft)
Test vor Abflug*** Ja Nein
Test nach Ankunft**** Ja Nein
Quarantäne Nein Nein

* Vollständig geimpft oder genesen: Vollständig geimpfte oder genesene Fluggäste über 16 Jahren müssen Folgendes vorlegen:

  • Ein Nachweis über die Impfung gegen Covid-19, aus dem hervorgeht, dass die letzte Dosis vor der Einreise verabreicht wurde: Die Impfung muss den erforderlichen Anforderungen
  • Ein Nachweis über eine frühere Infektion: Das ärztliche Zeugnis muss belegen, dass der Reisende in den letzten sechs Monaten vor der Einreise in die Schweiz mit Covid-19 infiziert war und davon genesen ist. Die Befreiung beginnt am 11. Tag nach Erhalt des ersten positiven Testergebnisses.

**Kontaktnachverfolungsformular: Bevor Sie das Formular ausfüllen, lesen Sie bitte hier die Erklärung zum Schutz Ihrer persönlichen Daten.

***Test vor Abflug:Passagiere über 16 Jahre, die noch nicht geimpft oder von Covid-19 genesen sind, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der innerhalb der letzten 72 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde, oder einen Antigentest, der innerhalb der letzten 24 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde.

Passagiere, die von den Testanforderungen ausgenommen sind:

  • Kinder unter 16 Jahre
  • Fluggäste im Transit durch die Schweiz ohne Zwischenstopp
  • Reisende, die aus wichtigen, unaufschiebbaren medizinischen Gründen in die Schweiz einreisen
  • Passagiere, die aus medizinischen Gründen nicht in der Lage sind, sich einem Sars-CoV-2-Test zu unterziehen und dies durch ein ärztliches Attest belegen können

****Test nach Ankunft:.Ungeimpfte Passagiere müssen sich vier bis sieben Tage nach ihrer Ankunft in der Schweiz entweder einem PCR-Test oder einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Das Ergebnis dieses Tests muss den kantonalen Behörden gemeldet werden. Passagiere, die sich weniger als vier Tage im Land aufhalten, müssen keinen zweiten Test machen; es genügt, bei der Einreise ein negatives Testergebnis vorzuweisen.

Passagiere, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind und solche, die sich von einer Covid-19-Infektion genesen sind, sind bei der Einreise von der 10-tägigen Quarantäne befreit.

Bitte klicken Sie hier um sich im Detail über die Einreisebestimmungen für die Schweiz zu informieren.