Handgepäck

Das dürfen Sie mit an Bord nehmen.

Diese Seite ist nur in den folgenden Sprachen vorhanden Deutsch , English , Français , Italiano , Türkçe

Im Interesse der Sicherheit und des Komforts unserer Fluggäste ist nur ein Handgepäckstück mit einem Gewicht von höchstens 8 kg in der Kabine erlaubt. Die Abmessungen dürfen 55 x 40 x 23 cm nicht überschreiten.

Bei der Kontrolle am Flugsteig kann ein Handgepäckstück, dessen Gewicht und Abmessungen die zulässigen Normen überschreiten, je nach Abflughafen zurückgewiesen oder gegen Bezahlung im Frachtraum befördert werden.

Größere Gepäckstücke sind mit dem Reisegepäck aufzugeben. Die Mitnahme von scharfen und spitzen Gegenständen (z.B. Klappmesser, Nagelscheren, Stricknadeln, etc.) im Handgepäck ist nicht gestattet. Sollten bei der Handgepäckkontrolle derartige Gegenstände konfisziert werden, ist eine nachträgliche Gepäckaufgabe in der Regel nicht mehr möglich. Die Fluggäste müssen dann auf die Gegenstände verzichten. Wichtige Dokumente, Wertsachen und Medikamente sollten nicht im aufgegebenen Gepäck, sondern nur im Handgepäck mitgeführt werden.

Weitere Informationen zu verbotenen und gefährlichen Gegenständen finden Sie hier.

Für das Handgepäck auf Flügen von der Türkei nach Großbritannien gelten besondere Sicherheitsanforderungen. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen.

SunExpress Bestimmungen für Handgepäck

Flüssigkeiten

Die Menge der im Handgepäck erlaubten Flüssigkeiten wurden von den internationalen Luftfahrtbehörden festgelegt. Diese Regelungen, die zur Zeit auf alle internationalen Flüge zutreffen, gelten auch für alle innertürkischen Flüge und sind wie folgt:

  • Flüssigkeiten oder vergleichbare Produkte mit ähnlicher Konsistenz (z. B. Gel, Sprays, Shampoos, Lotionen, Cremes, Zahnpasta) dürfen nur in kleinen Mengen und in kleinen Einzelbehältnissen mitgeführt werden.
  • Zugelassen sind Behältnisse bis zu 100 ml, die in einem durchsichtigen und wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem maximalen Fassungsvermögen von einem Liter transportiert werden. Dieser Plastikbeutel kann eine beliebige Anzahl von Behältnissen enthalten, muss aber vollständig verschlossen sein.
  • Pro Passagier ist nur ein Plastikbeutel erlaubt.
  • Der Beutel muss an der Kontrolle unaufgefordert vorgezeigt werden.

An der Sicherheitskontrolle muss der Beutel aus dem Handgepäck genommen und seperat durch die Röntgenmaschine geführt werden.

Ausnahmen
Ausgenommen von o.g. Regelungen sind Medikamente und Babynahrung. Passagiere könnten an den Kontrollstationen dazu aufgefordert werden, Medikamente bzw. Babynahrung zu öffnen.

Keine Einschränkung gibt es für Travel Value & Duty Free-Produkte im Handgepäck, sofern sie nach der Sicherheitskontrolle auf einem EU-Flughafen oder an Bord einer EU-Fluggesellschaft gekauft wurden und in einer versiegelten Tüte mitgeführt werden. In der Tüte muss der Kaufbeleg vom selben Tag vorliegen. Die Versiegelung der Artikel wird von der Verkaufsstelle vorgenommen. Die Tüte muss bis zum Ende des letzten Flugabschnitts versiegelt bleiben.

Die Mitnahme von Flüssigkeiten im aufzugebenden Koffer ist nach wie vor uneingeschränkt möglich.

Transitgäste

Gemäß den EU-Sicherheitsvorschriften werden Transitpassagiere, die das Flugzeug in EU-Ländern verlassen müssen und einen Weiterflug haben, einer weiteren Sicherheitskontrolle unterzogen.

Bitte beachten Sie, dass im Transitbereich die Bestimmungen für das Handgepäck und Flüssigkeiten gelten. Das bedeutet, dass Flüssigkeiten über 100 ml nicht erlaubt sind. Wir bitten Sie, diese Regeln beim Kauf von Duty-Free-Waren im Transitbereich zu beachten.

Elektronische Geräte

Detaillierte Informationen darüber, welche elektronischen Geräte Passagiere in ihrem Handgepäck mit in die Kabine nehmen dürfen, finden Sie hier

Bio Sicherheit

Für die Einfuhr von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen aus einem Nicht-EU-Land in die EU gelten besondere Vorschriften. Weitere Informationen finden Sie hier.