Diese Seite ist nur in den folgenden Sprachen vorhanden Englisch , Türkisch

Bulgarien – sehenswerte Städte besuchen oder an endlos langen Sandstränden baden

Bulgarien bietet schon allein durch seine Lage am Schwarzen Meer viele Möglichkeiten für einen schönen Urlaub. Dort liegen beliebte Badeorte wie der Goldstrand, der vor allem für sein ausgeprägtes Nachtleben bekannt ist und entsprechend Partyhungrige aus aller Welt anlockt. Wer es lieber etwas ruhiger hat, kann aber auch andere Küstenorte wie Burgas besuchen. Die traumhaften Sandstrände hier sind ein gutes Ziel für Badeurlauber und Wassersportler. Bulgarien hat jedoch auch viele interessante Städte, darunter beispielsweise die Hauptstadt Sofia. Wer möchte, kann einen Badeurlaub daher auch mit einer Städtereise verbinden und beispielsweise einen Hinflug nach Burgas (BOJ) und einen Rückflug ab Varna (VAR) buchen. Von dort fliegen die unterschiedlichsten Airways, unter anderem auch SunExpress. In Burgas gibt es direkt am Flughafen Mietwagenvermittlungen, sodass Sofia und andere Städte ganz entspannt mit dem Auto erkundet werden können. So bleibt nach der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten noch reichlich Zeit zum Entspannen.

In Bulgarien haben Sie viele Möglichkeiten, Ihren Urlaub ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. Buchen Sie Ihren Flug nach Varna (VAR) oder Burgas (BOJ) deshalb gleich bei SunExpress!

Bulgarien – im Sommer an den Strand und im Winter in die Skigebiete

Das Klima Bulgariens zeichnet sich im Allgemeinen durch warme Sommer und relativ kalte Winter aus. Hierbei gibt es jedoch Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen. Im Norden, wo auch die Donau-Tiefebene liegt, sind die Sommer heißer und trockener als im Rest des Landes. Zum Ausgleich wird es in den Wintern oft sehr kalt und es fällt viel Schnee. Im Pirin-Gebirge findet sich deshalb eines der größten Skigebiete Bulgariens, das eine attraktive Alternative zu den Skigebieten in den Alpen bietet. Dieses Gebirge und weitere Gebirgsketten schützen die Mariza-Ebene im Süden. In dieser Region sind die Winter deshalb relativ mild. Gleiches gilt für die Schwarzmeerküste mit ihrem mediterranen Klima. Dort herrscht im Hochsommer bei einer Lufttemperatur von bis zu 30 °C und einer Wassertemperatur von 19 bis 23 °C ideales Badewetter. Doch auch die Monate Juni und September sind mit Temperaturen bis zu 26 °C für einen Strandurlaub sehr gut geeignet.

Flüge nach Bulgarien – mit den Airlines nach Varna (VAR) oder Burgas (BOJ)

Flüge in der Kategorie Economy an Bulgariens Schwarzmeerküste werden vor allem für die Sommermonate gebucht. Wer an den endlos langen Stränden mit weißem Sand baden oder Wassersport treiben möchte, hat die Wahl zwischen den Flughäfen Varna (VAR) und Burgas (BOJ). Varna ist das ideale Ziel für alle, die am Goldstrand Urlaub machen möchten. Diese Stadt ist aber auch oft selbst das Ziel der Reise. Zu ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale, die Therme aus der Zeit der Römer und die Sveta-Petka-Kirche. Auch vom Flughafen in Burgas ist der Goldstrand mit einem umfangreichen Sport- und Unterhaltungsangebot gut zu erreichen. Diese Stadt besitzt jedoch selbst mehrere traumhafte Strände mit weißem Sand. Der Hauptstrand ist ideal zum Baden, der Strand Elenite wegen des Wellengangs vor allem bei Surfern beliebt. Ein Flug nach Bulgarien und dann vom Flughafen Sofia aus mit dem Mietwagen direkt ins Stadtzentrum? Kein Problem! Hier freuen sich Besucher auf zahlreiche historische Baudenkmäler.

Die kulturellen Schätze der Hauptstadt Sofia entdecken

Sofia verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die prächtige Alexander-Newski-Kathedrale, deren Kuppeln mit Blattgold überzogen sind. Sie dient nicht nur als Kirche, sondern auch als Ausstellungsraum für alte Ikonen und Fresken. Ebenso sehenswert ist außerdem ein Mineralbad in der Nähe der Moschee Džamija Banja Bashi. Eine weitere Moschee, die Große Moschee genannt wird, dient heutzutage als Museum. Dort sind Fundstücke aus verschiedenen Zeiten ausgestellt. Sie bieten einen guten Einblick in die Geschichte der Stadt, die im Laufe der Zeit unter anderem von Römern und Griechen beherrscht wurde. Sofia ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in das Witoscha-Gebirge. Dessen höchster Gipfel, der 2.290 m hohe Cherni Vrah, lässt sich zu Fuß besteigen. Wer es lieber bequem hat, kann aber auch den Lift nehmen.

Städte in Bulgarien Entdecken Sie neue Reiseziele