Diese Seite ist nur in den folgenden Sprachen vorhanden English , Türkçe

Urlaub auf den Kanaren – Sonne, Strand und eine außergewöhnliche Landschaft

Die Kanarischen Inseln sind aufgrund ihres ganzjährig milden Klimas mit reichlich Sonnenschein zu jeder Jahreszeit ein schönes Reiseziel. Dort fällt die Temperatur selbst in den Wintermonaten nur selten auf Werte unter 15 °C. Aus diesem Grund werden die Kanaren auch „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt. Im Sommer klettert das Thermometer jedoch oft auf über 30 °C und das Wasser hat eine angenehme Temperatur von mehr als 20 °C. Diese Zeit ist daher ideal für einen Badeurlaub, während alle anderen Monate beste Voraussetzungen für einen Wander- oder Kultururlaub bieten. Sie dürfen sich in dieser Region der Erde auf über 300 Sonnentage freuen! Auf den Kanarischen Inseln gibt es viele schöne Naturschutzgebiete mit großen Vulkankratern und Spuren aus vergangenen Zeiten. Diese Inselgruppe besteht aus insgesamt sieben Inseln, von denen Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote und Gran Canaria sicherlich die bekanntesten sind. Doch auch die kleineren Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro sind einen Besuch wert.

Haben Sie sich schon für eine Insel entschieden? Dann buchen Sie Ihren Flug auf die Kanaren am besten gleich bei SunExpress!

Flüge auf die Kanaren – durch Direktverbindungen schnell und bequem

Die Inselgruppe der Kanaren gehört zu Spanien und liegt westlich von Afrika. Die meisten ihrer Urlaubsorte sind mit dem Flugzeug innerhalb weniger Stunden zu erreichen, denn jede der sieben Inseln besitzt einen eigenen Flughafen. Der Airport von Gran Canaria (LPA) ist etwa 18 km von der Hauptstadt entfernt. Auf seinem Gelände befindet sich eine Verleihstation, an dem Urlauber gleich nach ihrer Ankunft einen Mietwagen für die Erkundung der Insel ausleihen können. Auch die Flughäfen von Fuerteventura (FUE), La Palma und Lanzarote (ACE) befinden sich in der Nähe der jeweiligen Hauptstädte. Der Flughafen von Teneriffa (TFS) liegt hingegen im südlichen Teil der Insel und ist 60 km von der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife entfernt. Diese fünf Destinationen fliegen Airlines aus dem Ausland direkt an, während die Flughäfen in La Gomera und El Hierro größtenteils für Inlandsflüge genutzt werden. Wer seinen Urlaub auf einer dieser beiden Inseln verbringen möchte, bucht deshalb am besten einen Flug nach Teneriffa (TFS) und nimmt von dort die Fähre.

Wandern, baden oder feiern – Auf den Kanaren ist alles möglich

Die Kanaren sind vulkanischen Ursprungs und zeichnen sich durch eine ganz besondere Landschaft mit großen Vulkankratern aus. Ihre außergewöhnliche Natur mit vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten lässt sich sehr gut auf einem der zahlreichen Wanderwege erkunden. Besonders grün ist die Insel La Palma, denn sie besitzt ausgedehnte Waldgebiete. Sie heißt deshalb bei den Spaniern auch Isla Bonita, zu Deutsch: schöne Insel. Sehr attraktiv für Wanderer ist aber auch die Insel El Hierro. Ihr Bergkamm Cumbre mit einer Höhe von bis zu 1.500 m bietet eine herrliche Aussicht auf die gesamte Insel und das Meer. Ebenso schön ist der Nationalpark Garajonay auf der Insel La Gomera mit seinem großen Lorbeerwald, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. La Gomera ist beispielsweise für Ruhesuchende interessant. Wer Feiern und Feste bevorzugt, ist an der Playa del Inglés auf Gran Canaria gut aufgehoben.

Gran Canaria und die endlos langen Sandstrände

Auch Lanzarote besitzt neben schönen Stränden viele interessante Ausflugsziele wie den vulkanischen Timanfaya-Nationalpark und die grüne Lagune mit leuchtend grünem Wasser. Ebenso attraktiv ist die Insel Gran Canaria, die vor allem für Strandurlauber beste Bedingungen bietet. Ihre Sandstrände sind kilometerlang und laden zum Baden und zu vielerlei Arten von Wassersport ein. Ein beliebtes Ziel ist beispielsweise der Strand von Maspalomas, den viele Urlauber zu schätzen wissen. Aber auch die Tierwelt ist hier einen Ausflug wert: So kommt es häufiger vor, dass den Besuchern exotische Wasservögel über den Weg laufen. Die Strände bei Las Canteras werden dagegen vor allem von Surfern besucht, denn dort ist der Wellengang optimal. Gran Canaria besitzt jedoch auch viele Sehenswürdigkeiten. In ihrer Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria sind unter anderem eine Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert und die Casa de Colón zu sehen. Dieses beeindruckende Gebäude im Kolonialstil beherbergt das Kolumbus-Museum.

Städte in Kanarische Inseln Entdecken Sie neue Reiseziele