Diese Seite ist nur in den folgenden Sprachen vorhanden English , Türkçe

Urlaub an der Türkischen Riviera – Traumstrände und interessante Ausflugsziele

Die Türkische Riviera ist wegen ihrer schönen Badeorte wie Side, Antalya und Alanya vor allem in den Sommermonaten ein beliebtes Reiseziel. An dieser Küste mit einer Gesamtlänge von etwa 120 km liegen lange Sandstrände, an denen Urlauber den Sonnenschein genießen, in kristallklarem Wasser baden oder Wassersport treiben. Darüber hinaus befinden sich in dieser Region viele Sehenswürdigkeiten aus byzantinischer oder römischer Zeit sowie beeindruckende Naturlandschaften. Die Türkische Riviera hat außerdem den Vorteil, dass sie durch ihre beiden Flughäfen in Antalya und Alanya gut zu erreichen und im Vergleich mit anderen Destinationen recht günstig ist. Selbst Familien und Reisende mit kleinem Budget können sich deshalb Flüge zur Türkischen Riviera oder Pauschalreisen in traumhafte Urlaubsorte wie Kemer und Belek leisten.

Buchen Sie Ihren Flug nach Antalya oder Alanya an der Türkischen Riviera deshalb gleich bei SunExpress!

Klima und Reisezeit – Badewetter bis in den Winter

Die Türkische Riviera liegt am Mittelmeer, beginnt in Antalya und endet am Kap Anamur. Dort herrscht ein mediterranes Klima, das heißt, dass es in den Sommermonaten recht warm wird und die Winter – mit Ausnahme der höhergelegenen Orte – mild sind. Die beste Zeit für einen Badeurlaub sind die Monate von Juni bis September, denn dann liegt die durchschnittliche Lufttemperatur stets über 30 °C und es regnet äußerst selten. Besonders heiß wird es in Side, während es im Westen und Osten der Küste etwas kühler bleibt. Doch auch im Mai, Oktober, November und in manchen Jahren sogar im Dezember können Urlauber bei einer Wassertemperatur von mehr als 20 °C an der Türkischen Riviera baden. Wer zum Strand möchte, aber keine große Hitze mag, plant seinen Urlaub deshalb am besten für diese Monate.

Mit den Airlines an die Türkische Riviera – zwei Flughäfen zur Auswahl

Die schönen Badeorte an der Türkischen Riviera sind gut über die Flughäfen in Antalya (AYT) und Alanya-Gazipasa (GZP) zu erreichen. Antalya liegt im Westen, Alanya im Osten der Küste, sodass sich je nach Urlaubsort der ein oder andere Flughafen anbietet. Die Stadt Side befindet sich etwa in der Mitte dieses Küstenabschnitts. Bei ihr kommen für die Anreise daher beide Flughäfen in Frage. Ein Flug an die Türkische Riviera dauert nur etwa drei bis vier Stunden, sodass sich dieses Reiseziel auch sehr gut für einen Kurzurlaub eignet. Eine weitere Möglichkeit, in der Türkei eine schöne Zeit zu verbringen, ist ein Flug nach Bodrum (BJV), um von dort mit dem Mietwagen entlang der Küste zu fahren. Ebenso gut lässt sich ein Strandurlaub an der Türkischen Riviera mit einem Besuch der Stadt Istanbul verknüpfen.

Tempel, Moscheen, Burgen und vieles mehr – die Sehenswürdigkeiten der Region

Neben ihren zahlreichen Stränden, an denen sich Hotels sämtlicher Kategorien angesiedelt haben, hat die Türkische Riviera unzählige kulturelle Schätze zu bieten. So befindet sich beispielsweise direkt am Meer bei Side der Apollon-Tempel aus dem 2. Jahrhundert. Seine fünf weißen Säulen bilden einen schönen Kontrast zum blauen Meer, deshalb ist dieser Tempel eines der beliebtesten Fotomotive und Wahrzeichen der Stadt. Ebenso viele Sehenswürdigkeiten besitzt die Stadt Antalya, in der Urlauber ein Minarett aus dem 13. Jahrhundert und die beeindruckende Moschee Aleddin Camii besuchen können. In Fethiye gibt es Felsengräber zu besichtigen, in Kinik die antike Stadt Xanthos und in Anamur eine alte Kreuzritterburg. Ein weiteres Highlight ist das Amphitheater von Aspendos, das für Opern und Ballettaufführungen genutzt wird.

An Land und unter Wasser die Natur der Türkei entdecken

Für Naturfreunde bietet sich eine Wanderung durch das Taurusgebirge an, das direkt hinter der Küste beginnt. Ebenso schön sind die Tropfsteinhöhlen Kösebükp-Magaras und das Tal der Schmetterlinge. Letzteres befindet sich in Kelebek Vadisi und ist die Heimat tausender bunter Schmetterlinge. Für Taucher ist außerdem die Insel Kekova zu empfehlen. Dort haben sie die Möglichkeit, eine versunkene Stadt zu erkunden. Ebenso interessant für Taucher und Schnorchler ist aber auch das Meer vor Side, in dem neben zahlreichen Fischarten viele Meeresschildkröten leben. Sie legen ihre Eier an einem Strandabschnitt westlich der Stadt ab. Bei diesen vielen Attraktionen sind sicherlich schöne Ausflugsziele für Sie dabei.

Städte in Türkische Riviera Entdecken Sie neue Reiseziele