Erstflug: SunExpress startet neu von Straßburg nach Izmir

24. Januar 2013 - 23:37

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Ab April 2013 fliegt der Türkei-Spezialist einmal wöchentlich von der elsässischen Hauptstadt an die Ägäisküste

Zu Beginn des Sommerflugplans 2013 geht es mit SunExpress erstmals von einem französischen Abflughafen an die Ägäis in der Türkei. Einmal wöchentlich – immer mittwochs – verbindet das Tochterunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines die elsässische Hauptstadt Straßburg mit dem SunExpress-Drehkreuz Izmir. Die moderne Metropole Izmir ist die drittgrößte der Türkei und Ausgangspunkt zu den Feriengebieten an der türkischen Ägäisküste mit zahlreichen Badeabschnitten und lebendigen Küstenorten. Aber auch der Weiterflug zu Städten wie Adana und Erzincan im Süden und Osten des Landes oder nach Trabzon an die Schwarzmeerküste sind über das Drehkreuz Izmir problemlos möglich.
„Die Türkei ist ein beliebtes Ferienziel in ganz Europa. Wir freuen uns, ab dem Sommer die Nonstop-Verbindung mit unserer Boeing 737-800 Flotte auch ab Straßburg – der Stadt, in der das Herz Europas schlägt – anzubieten und unsere Passagiere entspannt an ihren Urlaubsort zu bringen“, so Andreas Thams, Leiter Netzwerkplanung bei SunExpress. Für deutsche Reisende ist die Verbindung ebenfalls interessant, da Straßburg kurz hinter der deutsch-französischen Grenze liegt und etwa von Offenburg, Baden-Baden oder Karlsruhe bestens zu erreichen ist. Den Oneway-Flug gibt es bereits ab 85,99 Euro pro Person.