SunExpress führt dynamische Preise für Sitzplatzreservierungen ein

6. August 2020 - 11:00

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Mehr Dynamik dank Künstlicher Intelligenz: Die Fluggesellschaft SunExpress, ein Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, bringt den Verkauf von Zusatzleistungen auf ein neues Level. Waren die Preise für Sitzplatzreservierungen in der Vergangenheit statisch und für alle Flüge gleich, passen sie sich nun laufend für jeden Flug an die individuelle Nachfrage an. Dafür nutzt SunExpress automatisierte Algorithmen basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI), die permanent nachfragerelevante Faktoren beobachten, bewerten und gegebenenfalls Preisänderungen veranlassen. Die Daten werden zusätzlich analysiert und für die weitere Optimierung der Modelle berücksichtigt. Diese Faktoren können zum Beispiel die aktuelle Auslastung des Fluges sowie der Sitzplatzkategorien, die Buchungseingänge oder die Flugdauer sein. Personenbezogene Daten werden bei den Berechnungen im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen selbstverständlich nicht herangezogen.

Gästen von SunExpress wird bei der Sitzplatzreservierung in Zukunft auch eine größere Auswahl aus fünf statt bisher zwei Preiskategorien auf jedem Flug geboten. Bisher gab es bei der Vorabreservierung des Wunschsitzplatzes jeweils nur einen Fixpreis für alle sogenannten XLEG-Plätze mit deutlich mehr Beinfreiheit sowie für alle weiteren regulären Sitze. Künftig werden Kunden die Auswahl zwischen zwei Preiszonen für XLEG-Angebote sowie drei Preiszonen für reguläre Sitze haben. Aufgrund der hochentwickelten, nachfrageorientierten Preisalgorithmen werden Passagiere dabei in vielen Fällen von spürbar günstigeren Tarifen profitieren. Gleichzeitig deckelt SunExpress die Höchstpreise für eine Sitzplatzreservierung, so dass ein bestimmter Tarif nicht überschritten wird.

„Mit der Dynamisierung unserer Preise für Sitzplatzreservierungen gestalten wir die Tarifstruktur deutlich flexibler“, kommentiert Roland Hans, Revenue Manager bei SunExpress. „Unsere Gäste haben mehr Auswahl und werden vielfach sparen – gleichzeitig treiben wir die Nutzung von zukunftsweisenden Technologien im Vertrieb der sogenannten Ancillaries einen großen Schritt voran. Damit unterstreichen wir einmal mehr unsere Position als innovative Fluggesellschaft.“