SunExpress: Kräftiges Wachstum im ersten Halbjahr

14. August 2015 - 22:58

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Zahl der Passagiere um 18 Prozent auf über 3,6 Millionen gesteigert – Streckennetz weiter ausgebaut – Gut gerüstet für die Wintersaison

Mit einem kräftigen Wachstum konnte die Ferienfluggesellschaft SunExpress (Antalya/Frankfurt) das erste Halbjahr 2015 erfolgreich abschließen und damit die stete Aufwärtsentwicklung auch im 25. Jahr ihres Bestehens nachhaltig fortsetzen. Zwischen Januar und Juni wurden auf 23.700 Flügen mehr als 3,6 Millionen Passagiere befördert, was einem Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 18 Prozent gleichkommt. Die Auslastung der Flugzeuge vom Typ 737-800 lag dabei unverändert bei 82 Prozent.
Neben der kontinuierlich wachsenden Flotte trägt vor allem das effiziente Kapazitätsmanagement sowie das erweiterte SunExpress Streckennetz zu diesem guten Ergebnis bei. So hat die Airline in diesem Sommer unter anderem Bulgarien neu in den Flugplan aufgenommen. „Mit fünf weiteren neuen Destinationen für die kommende Wintersaison, die wir gemeinsam mit unseren Veranstalterpartnern entwickeln, sind wir bestens für das zweite Halbjahr aufgestellt, in dem wir unser Flugangebot im Vergleich zum Vorjahr deutlich aufstocken“, sagte Andreas Thams, Director Commercial von SunExpress.

Im Winter 2015/16 dominieren erneut die komfortablen Nonstop-Verbindungen nach Antalya und Alanya an der Türkischen Riviera, nach Izmir an der Ägäis mit rund 150 Flügen pro Woche von allen wichtigen deutschen Verkehrsflughäfen sowie nach Ägypten: Allein das bei Europäern beliebteste Ferienzentrum Hurghada am Roten Meer wird dabei 27-mal pro Woche bedient. Insgesamt fliegt SunExpress vier Destinationen am Roten Meer 44-mal jede Woche an. Erstmals bedient die Ferienfluggesellschaft Fuerteventura auch im Winter im Linienverkehr.

Neu im Vollcharter-Programm von SunExpress steht das kleine Emirat Ras al Khaimah: Das Ziel am Golf wird im Wechsel täglich ab Leipzig, Hannover, Dresden, Berlin-Tegel, Stuttgart, München und Frankfurt angeboten. Ebenfalls neu im SunExpess Winterprogramm ist Marokko. Im Linienverkehr geht es ab Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und Wien insgesamt achtmal pro Woche nach Marrakesch.