SunExpress nimmt vier neue Ziele auf: Libanon und Anatolien im Fokus

11. Mai 2019 - 14:56

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Frankfurt am Main, 11. Juni 2019 – Die Fluggesellschaft SunExpress fliegt ab heute von Stuttgart nach Diyarbakir. Einmal in der Woche geht es immer dienstagnachmittags vom Landesflughafen in die südostanatolische Stadt. Zusammen mit Elazig und Konya bietet die SunExpress damit gleich drei neue Verbindungen in die Region, die jeweils einmal wöchentlich bedient werden. Reisende, die Familie, Freunde und Verwandte dort besuchen wollen, kommen so schnell und ohne Umsteigen ans Ziel.

Ein weiteres Highlight bietet die SunExpress seit dem 07. Juni für Städtereisende und Kulturliebhaber. Als einzige Airline ab Stuttgart steuert die Fluggesellschaft jeden Freitagabend neu die libanesische Hauptstadt Beirut an.

Auch für Türkei-Urlauber bietet die SunExpress ein erweitertes Flugprogramm: Antalya, eines der Lieblingsreiseziele der Deutschen, wird im Sommer bis zu 18 Mal pro Woche angeflogen, nach Izmir gehen bis zu 15 Maschinen pro Woche, und auch Dalaman wird zweimal pro Woche angesteuert. SunExpress baut somit ihr Gesamtangebot im Sommer 2019 auf insgesamt 17 Ziele und mehr als 550.000 Sitzplätze aus.

Die Fluggesellschaft betreibt in diesem Jahr mit 84 Flugzeugen die größte Flotte in ihrer Unternehmensgeschichte und blickt zudem auf eine lange Erfolgsgeschichte mit dem Umsetzen von Innovationen und der Zusammenarbeit mit Startups zurück: So ist SunExpress etwa die einzige Airline, die ihren Kunden die Buchung von Flügen per Sprachsteuerung über Amazon Alexa ermöglicht. Zudem wurde erst kürzlich ein Projekt mit dem Food-Delivery-Startup Foodora ins Leben gerufen, bei der die Airline auf ausgewählten Routen eine einzigartige Auswahl an moderner Restaurantküche an Bord getestet hat. Im Sommer bietet SunExpress darüber hinaus auf ausgewählten Flügen ab Antalya Virtual-Reality-Entertainment über VR-Brillen an.

Über SunExpress

Als Ferienspezialist bietet SunExpress seit fast 30 Jahren Nonstop-Verbindungen zwischen Europa und der Türkei sowie zu attraktiven Urlaubszielen am Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln, am Roten Meer und Nordafrika an. Das Streckennetz umfasst über 90 internationale Flugziele in 30 Ländern. Mit seiner Flotte von modernen Flugzeugen des Typs B737-800 NG führt das Gemeinschafts-unternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines wöchentlich bis zu 1.850 Flüge durch und zählte in 2018 knapp zehn Millionen Passagiere. Die vielfach für ihren Service ausgezeichnete Airline bietet ein komfortables Flugerlebnis zum Low-Cost-Preis. Mit SunExpress Bonus führte die Ferienfluggesellschaft 2018 ein neues Kundenbindungsprogramm ein, bei dem der Kunde nach Registrierung zügig Freiflüge sammeln kann. Weitere Informationen unter www.sunexpress.com.

 Pressekontakt:

SunExpress Deutschland
Jonas Jung / Roberto La Pietra

Wilde & Partner Communications GmbH
Tel.: +49 89 – 17 91 90 – 55

E-Mail: [email protected]
www.wilde.de