Weitere Innovation für eine noch bessere Customer Journey: SunExpress bringt im Sommer Virtual-Reality-Entertainment ins Flugzeug

2. April 2019 - 14:05

Diese Seite gibt es nur in der aktuellen Sprache.

Frankfurt am Main, 2. April 2019 – Eintauchen in eine neue Bordunterhaltungswelt: SunExpress positioniert sich einmal mehr als Innovationstreiber und bietet während der Sommersaison in einigen Flugzeugen Bordunterhaltung über Virtual-Reality-Brillen an. Das innovative Konzept wurde gemeinsam mit dem Startup Inflight VR umgesetzt und wird ab Ende Mai sukzessive auf Flügen angeboten, die ab Antalya zu vielen Zielen innerhalb Europas starten, darunter Deutschland, Österreich und Schweiz.

Die Virtual-Reality-Brillen stehen dann an Bord der Flugzeuge gegen eine Gebühr von acht Euro zur Verfügung und bieten den Passagieren ein völlig neues 360-Grad-Unterhaltungserlebnis: Von spannenden Blockbustern mit privatem Kinofeeling über kurzweilige Destinations-Dokumentationen bis hin zu meditativen Entspannungs-Clips. Die gesamten Unterhaltungsinhalte sind dabei auf den Brillen gespeichert, die Passagiere benötigen kein WiFi oder eigenes mobiles Endgerät.

„Mit der Einführung von VR-Entertainment schreiben wir das nächste Kapitel in unserer Innovationsstory“, so Peter Glade, Chief Commercial Officer bei SunExpress. „Unsere Zusammenarbeit mit Inflight VR bietet uns eine flexible, kosteneffiziente und logistisch überzeugende Lösung. Wir sind stolz darauf, unseren Passagieren im Sommer diese Möglichkeit auf zahlreichen Flügen ab Antalya anbieten zu können.“

Die Fluggesellschaft blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte mit dem Vorantreiben von Innovationen und der Zusammenarbeit mit Startups zurück: So ist SunExpress etwa die einzige Airline, die ihren Kunden die Buchung von Flügen per Sprachsteuerung über Amazon Alexa ermöglicht. Zudem wurde erst kürzlich eine Kooperation mit dem Food-Delivery-Startup Foodora ins Leben gerufen, bei der die Airline auf ausgewählten Routen eine einzigartige Auswahl an moderner Restaurantküche an Bord eingeführt hat.

„Wir glauben an das gewaltige Potenzial, das VR besitzt, die Art und Weise zu ändern, wie Passagiere Medien erleben und Orte und Plätze entdecken. Zudem glauben wir an den zusätzlichen Wert und die Möglichkeiten, die VR Unternehmen wie SunExpress bietet, um mit den Kunden auf neue Weise zu interagieren und zusätzliche Einnahmequellen zu generieren“, so Raphael Baumann, Chief Commercial Officer bei Inflight VR.

Virtual Reality an Bord von Flugzeugen zu bringen, erfordert ein hohes Level an Aufwand bei der Technologieintegration: Man muss flexible Integrationsmöglichkeiten bieten und gleichzeitig Sicherheitsvorkehrungen in der Kabine beachten. Zudem gilt es, Aspekte zu berücksichtigen, die sich nachteilig auf die VR-Benutzerfreundlichkeit auswirken. Letzten Endes heißt es, die Inhalte zu schützen sowie Einnahmen zu generieren – diese Themenbereiche konnte Inflight VR dank seiner Geschäfts- und Technologieexpertise erfolgreich anpacken, getreu dem Motto „It’s all about making Virtual Reality a business reality“.

 

Über SunExpress

Als Ferienspezialist bietet SunExpress seit fast 30 Jahren Nonstop-Verbindungen zwischen Europa und der Türkei sowie zu attraktiven Urlaubszielen am Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln, am Roten Meer und Nordafrika an. Das Streckennetz umfasst über 90 internationale Flugziele in 30 Ländern. Mit seiner Flotte von modernen Flugzeugen des Typs B737-800 NG führt das Gemeinschafts-unternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines wöchentlich bis zu 1.800 Flüge durch und zählt in 2018 knapp zehn Millionen Passagiere. Die vielfach für ihren Service ausgezeichnete Airline bietet ein komfortables Flugerlebnis zum Low-Cost-Preis. Mit SunExpress Bonus führte die Ferienfluggesellschaft 2018 ein neues Kundenbindungsprogramm ein, bei dem der Kunde nach Registrierung zügig Freiflüge sammeln kann. Weitere Informationen unter www.sunexpress.com.

 Über Inflight VR

Inflight VR ist eine GmbH mit Sitz in München und Betriebsbüro in Barcelona, Spanien. Gegründet im Jahr 2014, hat das Team aus Virtual-Reality-Spezialisten ein einzigartiges Konzept entwickelt, das es ermöglicht, an Bord von Flugzeugen und anderen Transportmitteln ein vollständig immersives und hochwertiges Virtual-Reality-Unterhaltungssystem mithilfe von individuellen VR-Brillen einzusetzen.

 Pressekontakt:

 SunExpress Deutschland
Jonas Jung / Roberto La Pietra

Wilde & Partner Communications GmbH
Tel.: +49 89 – 17 91 90 – 55

E-Mail: [email protected]
www.wilde.de

Inflight VR
Matthias Walther
Tel. +1 9494497164
[email protected]